Auswärtiges Amt bestellt nach Cyberangriff russischen Diplomaten ein

Auswärtiges Amt bestellt nach Cyberangriff russischen Diplomaten ein

Nach den Cyberangriffen auf die SPD hat das Auswärtige Amt den Geschäftsträger der russischen Botschaft einbestellt. Die Attacken galten laut Regierungssprecher Büchner unter anderem auch Logistik- und Rüstungsunternehmen. [mehr]

Zitat-Quelle: tagesschau.de

Eingebunden lt. EuGH – Beschluss vom 21.10.2014 – Az. C-348/13