Wirtschaft in München: Wie Signa seine Kaufhäuser ausnimmt

Wirtschaft in München: Wie Signa seine Kaufhäuser ausnimmt

Für die Galeria-Filiale am Rotkreuzplatz sind 18 Prozent des Umsatzes fällig, beim Oberpollinger in der Innenstadt sollen es noch mehr sein. Doch durch ihre Insolvenz können die Kaufhäuser ihre Miete nun neu aushandeln.

Zitat-Quelle: SZ.de