Human Rights Watch kritisiert Autoindustrie​: Zwangsarbeit in Xinjiang

Human Rights Watch kritisiert Autoindustrie​: Zwangsarbeit in Xinjiang

Knapp 10 Prozent des weltweit hergestellten Aluminiums kommt aus Xinjiang. Dort gäbe es Zwangsarbeit, kritisiert Human Rights Watch.​

Zitat-Quelle: heise

Dein Kommentar:

[mwai_chat]